Archiv der Kategorie: Feuilleton-Rezension

FEUILLETON-REZENSION: Lebensbahnen

FEUILLETON-REZENSION ==================== „Lebensbahnen“ Voraussichtlich im Frühjahr erscheint im Musenverlag das biographische Doppelporträt von Anatol Fabulirowitsch Poet und Nikolaus von Lemberg-Kolovratsky. Redaktionsmitarbeiter Baron von Feder hatte schon seit längerem Spuren und Andeutungen des deutsch-polnischen bzw. polnisch-litauischen Kollegen gesammelt und verfolgt, um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton-Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für FEUILLETON-REZENSION: Lebensbahnen

FEUILLETON-REZENSION: Handbuch Kommunikation:

FEUILLETON-REZENSION ===================== „Handbuch Kommunikation“ „Zügel lockern, aber die Führung des Gauls behalten“ Es war einmal ein freiberuflicher Journalist. Der wollte auf seine alten Tage noch einmal voll in seinem Job durchstarten. Doch was er auch tat: keine Redaktion, kein Medienverlag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton-Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für FEUILLETON-REZENSION: Handbuch Kommunikation:

REZENSION: Russland Überdehnen und instabil machen

REZENSION Rezension „Randnotizen aus der Denkfabrik“ Facebook fürchtet sich offenbar vor ein paar Links, die für sich weder gut noch schlecht sind. Sie führen alle zu einer kanadischen Webseite mit Namen global research. Seit Juni geistert dort das Thema „Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton-Rezension, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für REZENSION: Russland Überdehnen und instabil machen

FEUILLETON-REZENSION: Die Macht des Willens

FEUILLETON-REZENSION ===================== Die Macht des Willens „Schwester Nietzsche“ Friedrich Nietzsche hatte eine Schwester. Über diese Schwester schrieb Kurt Tucholsky, dass es ein Jammer für die Forschung sei, Lissy Förster die Entscheidung über den unveröffentlichten Nachlass des Philosophen anzuvertrauen. Elisabeth Foerster-Nietzsche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton-Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für FEUILLETON-REZENSION: Die Macht des Willens

FEUILLETON-REZENSION: Benedict Herles, “Zukunfstblind”

FEUILLETON-REZENSION ===================== Zukunftsblind Ein Autor Jahrgang 1984 schrieb 2018 ein Buch mit dem Titel „Zukunftablind“. Beim Erscheinen des Buches war der Autor 34 Jahre alt. Zum Zeitpunkt des Mauerfalls und des Ostblock-Endes war er 5 bis 6 Jahre alt. Den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton-Rezension | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für FEUILLETON-REZENSION: Benedict Herles, “Zukunfstblind”

FEUILLETON REZENSION: Hallervordens Disqualifizierung

Rezension „Ostfriesisch für Anfänger“  „Hallervordens Disqualifizierung“  Am 14.11.2018 kam ein Film im NDR mit Dieter Hallevorden. Unter dem Titel „Ostfriesisch für Anfänger“ war eine Komödie angekündigt worden. Geliefert wurde eine Belustigung über Ausländer, Flüchtlinge und das kurzzeitige „Welcome Refugees“ in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton-Rezension | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für FEUILLETON REZENSION: Hallervordens Disqualifizierung

FEUILLETON-REZENSION: Über das Strafen

FEUILLETON-REZENSION ====================  „Strafe ist Vergeltung. Wiedergutmachende Strafen sind undenkbar“  Der Mann, der das Buch „Über das Strafen“ geschrieben hat, schreibt auch Kolumnen in Spiegel Online, die mit dem Thema Recht zu tun haben. Das ist beruflich gesehen kein Wunder, denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton-Rezension | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für FEUILLETON-REZENSION: Über das Strafen

FEUILLETON-REZENSION: Lesen ist Freiheit

FEUILLETON-REZENSION ====================  „Lesen gefährdet die Dummheit“  In Stefan Zweigs Schachnovelle wollte ein Nazi einen kultivierten belesenen Baron aushungern, in dem er ihm alles wegnehmen ließ, was entweder ein Buchstabe war oder womit man Buchstaben hätte aneinander reihen können. Denn aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton-Rezension | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für FEUILLETON-REZENSION: Lesen ist Freiheit

FEUILLETON-REZENSION: „Bereicherung. Eine Kritik der Ware“

FEUILLTON-REZENSION ====================  Luc Boltanski, Arnaud Esquerre Bereicherung. Eine Kritik der Ware  „Der Kapitalismus kann nichts dafür, es ist die Ware“ Die Gesellschaft unter dem Primat der Ökonomie In früheren Jahren, als die Presse als Medium noch in der Probierphase war, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton-Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für FEUILLETON-REZENSION: „Bereicherung. Eine Kritik der Ware“

FEUILLETON-REZENSION:

Rezension „Die Daten die ich rief“  „Und wenn sie wissen, wohin ich schaue?“  Als 1998 die Möglichkeiten der heutigen Informationssammlungen über Menschen noch in den Kinderschuhen steckte, war es das lächerliche Marketing mit Bestellkatalogen, von dem man leichtsinniger weise dachte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton-Rezension | Kommentare deaktiviert für FEUILLETON-REZENSION: